Banner
40
Stimmen

Styx.

Eingereicht für Friedrichshafen

Standort Stuttgart
Gründungsjahr 2016

Styx.

Styx. verfolgt das Ziel, die Gedächtniskultur zu revolutionieren und an die veränderte Lebensrealität im Zuge der Digitalisierung anzupassen. Wir besuchen die Gräber unserer Verstorbenen, um uns ihnen näher zu fühlen und ihr Andenken zu wahren. „Styx.“ ermöglicht dank moderner Technologie ein umfangreicheres und persönlicheres Andenken, während wir zeitgleich den Verarbeitungsprozess nach dem Ableben unserer Liebsten erträglicher gestalten möchten. Wir wollen den digitalen Nachlass mittels erweiterter Realität (augmented reality) erlebbar machen. So soll ortsgebunden durch eine realitätsgetreue 3D Einblendung des Verstorbenen in AR-Glasses (oder vorrübergehend in Smartphone-Anwendungen), das Gedenken an die Person den Alltagserlebnissen des 21. Jahrhunderts angepasst werden.

Team

Das Gründerteam vereint technisches Know-How, Start-Up Erfahrung und das nötige Netzwerk. Douglas Reiser studiert Wirtschaftswissenschaften im 7. Semester, leitet den Rhetorik- und Debattierclub der Zeppelin Universität und arbeitet nebenberuflich als Programmierer. Johannes Volkmann befindet sich im 4. Semester, ist seit 2016 Studentische Senator, Stellv. Bundesvorsitzender Paneuropa-Jugend und Vorsitzender der RCDS Friedrichshafen. Gemeinsam wollen wir die Erinnerungskultur 2.0 möglich machen.

Idee

„Styx.“ Versteht sich als Dienstleister. Wir stellen die Technologie und Beratung, mit denen Individuen zu Lebzeiten ihre Nachricht an die Hinterbliebenen in 3D-Bild und Ton richten können. Diese Botschaft ist erst nach dem Ableben ausschließlich am Grab des Verstorbenen abrufbar. Dabei wird die Aufnahme als realistisches 3D Abbild über die Realität als zusätzliche Ebene gelegt, wodurch wir uns unseren verstorbenen Liebsten näher fühlen. Eine Grabstätte ist immer ein Ausdruck der Kultur und des Lebensraumes individueller Personen – „Styx.“ ist der nächste Schritt. Variable Zugriffsbeschränkungen, personalisierte Aufnahmen, Videosequenzen aus wichtigen Lebensabschnitten und musikalische Untermalung ermöglichen volle Kontrolle über die Inhalte und umfassende Individualisierungsoptionen. Das Angebot ist skalierbar und soll allen Menschen, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten, die Gelegenheit bieten ihren Hinterbliebenen eine Nachricht zu hinterlassen.