Img 1634
92
Stimmen

ArtForSleep

Eingereicht für Heilbronn

Standort Heilbronn
Gründungsjahr 2015

ArtForSleep

ArtForSleep stellt eine Onlineplattform dar auf der kreative Köpfe ein individuelles Design für ein Hotelzimmer erstellen können.

Team

Wir sind Studentinnen des Studiengangs Tourismusmanagement – International Business und besitzen daher bereits fundiertes und umfangreiches Wissen in der Branche. Darüber hinaus haben wir eine zweijährige Ausbildung zur Hotelfachfrau absolviert. Daher haben wir die Abläufe im Hotel verinnerlicht und kennen die Herausforderungen und mögliche Problemlösungen. Außerdem haben wir Erfahrungen im Service- und Front-Office-Bereich. Somit sind wir im Umgang mit Gästen bestens geschult. Durch Auslandsaufenthalte in Thailand, Südafrika und Spanien konnten wir unsere Durchhaltefähigkeit, Selbstständigkeit und Flexibilität ausweiten und unsere Fremdsprachenkenntnisse verbessern. In unseren Praxissemestern haben wir zusätzlich Arbeitserfahrung, vor allem in den Bereichen Marketing, internationaler Vertrieb, Messe und Produktmanagement sammeln können.

Idee

Gerade im Bereich Tourismus beeinflusst der Kunde durch sein eigenes Mitgestalten und die Integration in die Leistungserstellung das Resultat des Produktes bzw. der Dienstleistung, weshalb dies für die maximale Nutzengewinnung des Kunden gefördert und umgesetzt werden sollte. Kern der Konzeptidee ist, dass eine Vielzahl von kreativen Köpfen ein individuelles Hotelzimmer designed. Dazu wird eine Plattform erstellt, auf welcher die Ideen vorgestellt und von den Mitgliedern der Community abgestimmt werden. Auf dieser Plattform kann sich jeder Hobbydesigner einen Account erstellen und seinen Entwurf für ein individuelles Designzimmer einreichen. Die besten Zimmer mit den meisten Stimmen werden umgesetzt. Es wird ein einjähriger Lizenzvertrag zwischen dem Hobbydesigner und dem Hotelier abgeschlossen. Dies gibt dem Designer die Garantie, dass sein Design mindestens ein Jahr bestehen bleibt. Darüber hinaus erfolgt eine Gewinnbeteiligung des Zimmerpreises pro Buchung. Laufen die Buchungen gut, bleibt das Design des Zimmers bestehen und der Lizenzvertrag wird um ein weiteres Jahr verlängert. Dies kann sich beliebig oft wiederholen. Außerdem erhält der Designer einen Platz an der hoteleigenen „Wall of Fame“, an der alle aktuellen Designer vorgestellt werden. Das Hotel stellt durch die individuell gestalteten Zimmer eine Einzigartigkeit und somit einen USP dar. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Verbesserung der Kundenbeziehung, da man im direkten Austausch steht und eng mit den Kunden bzw. Gästen kommuniziert. Dadurch können die Wünsche der Gäste umgesetzt und neue Trends miteinbezogen werden. Zudem spielen Selbstverwirklichung, Selbstdarstellung und Spaß eine große Rolle.