Logo1
240
Stimmen

Foodolution

Eingereicht für Heilbronn

Standort Tübingen
Gründungsjahr 2016

Foodolution

Geld sparen, Verantwortung für Nachhaltigkeit übernehmen und Müll reduzieren geht nicht? - Geht doch! In unseren Märkten bieten wir euch Lebensmittel an, die sonst aus sinnlosen Gründen vernichtet werden würden. Damit schont ihr euren Geldbeutel und tut gleichzeitig der Umwelt und unserer Gesellschaft etwas Gutes.

Team

Catherine Vossenkaul, Jessica Geiger, Martina Magnor, Antonia Hensinger und Ricarda Nubbemeyer - Wir sind fünf motivierte Studentinnen der Hochschule Heilbronn. Ehrgeiz, Teamgeist und die volle Überzeugung von unserer Idee zeichnen uns und unser Projekt aus.

Idee

Zu groß, zu klein, zu unförmig - 313 kg genießbare Lebensmittel landen in Deutschland pro Sekunde in der Mülltonne. 2,6 Millionen Tonnen werden laut WWF jährlich durch den Groß- und Einzelhandel entsorgt. 2,4 Millionen Tonnen davon wären vermeidbar, denn diese Lebensmittel werden nicht etwa aufgrund von gesundheitlichen Risiken weggeschmissen, sondern weil sie in Optik und Textur von der sogenannten Norm abweichen oder vermeintlichen Erwartungen an Frische und Verfügbarkeit nicht entsprechen (WWF_Studie_Das_grosse_Wegschmeissen (2015), S.9 ff.). Dabei ist den Meisten längst klar: Unsere Wegwerfgesellschaft hat keine Zukunft. Ressourcen stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung; ihre Verschwendung muss eingeschränkt werden. Immer mehr Menschen versuchen Themen wie Umweltbewusstsein und einen nachhaltigen Lebensstil in ihren Alltag zu integrieren. Doch welche Möglichkeiten hat man als Verbraucher dieser Verschwendung zu entsagen und nachhaltiger zu konsumieren, wenn der Groß- und Einzelhandel einen der größten Verschwender darstellt? Frei nach dem Motto „don’t waste it – taste it!“ – also verschwende nicht, probier’s mal – haben wir von „Foodolution“ die Lösung: Mit der Gründung unseres Supermarktes gibt es die Möglichkeit Lebensmittel zu kaufen, die vom Handel aussortiert wurden und ohne „Foodolution“ grundlos im Müll landen würden. Wir bieten Lebensmittel an, deren Mindesthaltbarkeitsdatum beinahe oder bereits überschritten ist und ergänzend dazu Ausschussware von Gemüse- und Obstbauern der Region. Mit „Foodolution“ setzen wir aktiv ein Statement gegen die Vernichtung verzehrbarer Lebensmittel und schärfen das Bewusstsein für deren Wertschätzung. Und das alles zu attraktiven Preisen. Wir bieten nicht nur einkommensschwachen Haushalten eine günstige Einkaufsmöglichkeit, sondern wollen vor allem Diejenigen ansprechen, die hinter der Idee eines nachhaltigeren und sorgsameren Umgangs mit Nahrungsmitteln stehen und Andere dazu motivieren, diesem Beispiel zu folgen.