Hr analytics
23
Stimmen

BIGDATA: HR-Realtime-Analytics

Eingereicht für Nürtingen

Standort Deutschland
Gründungsjahr 2015

BIGDATA: HR-Realtime-Analytics

Mit HR-Realtime-Analytics erfassen wir über unsere App, die für Unternehmen relevante HR-KPIs in Echtzeit und werten diese aus. Der Mehrwert für Unternehmen liegt darin, dass wir Entscheidungsgrundlagen ableiten auf Basis von BigData und Predictive-Analytics. Dadurch, dass wir die relevanten HR-Variablen in Echtzeit erfassen, können wir Trends und Muster rasch erkennen und bieten so der Führungsebene die Möglichkeit zeitnah auf Veränderungen zu reagieren. Es können auch (Verhaltens-)Muster identifiziert werden, die dazu genutzt werden können um die Performance des Unternehmens noch effizienter zu gestalten. Hier ein Praxisbeispiel: Durch das stetige Erfassen der Daten, können wir zum Beispiel feststellen wie hoch das Aufkommen der internen Kommunikation liegt und ob es Engpässe, Knotenpunkte oder sonstige Auffälligkeiten vorhanden sind. So können wir erkennen, ob einzelne Mitarbeiter überlastet sind oder ob bestimmte Team-Konstellationen effizienter arbeiten als andere und darauf in Echtzeit reagieren. Mehr Details über die exakte Funktionsweise der App und wie wir damit Geld verdienen, findet ihr weiter unten in der Beschreibung der Geschäftsidee.

Team

Viktor Andrin: Der verrückte Querdenker Als erfahrener Gründer immer auf der Suche nach neuen Ideen die man vernetzen kann. Mit der Lehre als Werbekaufmann im Gepäck und Arbeitserfahrung im Vertrieb, lassen ausgefallene Marketingaktionen nicht lange auf sich warten. Irene Kocher: Die Organisations-Queen Ebenfalls mit einigen Jahren Berufserfahrung auf dem Buckel, bringt sie Ordnung in jedes Chaos. Sie liebt alles was mit Zahlen zu tun hat. Die perfekte und hilfsbereite Assistentin auf die immer Verlass ist. Vielen Dank das du uns immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholst, wenn wir zu sehr abheben! Anna Baumann: Das Statistik-Genie Ihr zweiter Name ist Effizienz. Kaum jemand arbeitet so effektiv und exakt wie Anna. Wenn wir bei den ganzen Statistik-Formeln den Überblick verlieren, dann einfach die Anna fragen. Unser Brain wenn das Logische zu logisch erscheint. Was wir gemeinsam haben? Wir alle studieren im 5. Semester Wirtschaftspsychologie und haben uns auch durch das Studium kennengelernt. Wie man vielleicht schon rauslesen konnte, sind wir sehr verschiedenen aber doch wieder so ähnlich das wir uns mehr als gut verstehen. Eine gute Mischung auf der selben Wellenlänge ist das perfekte Team.

Idee

Wie bereits oben beschrieben bieten wir Unternehmen den Service an, HR-KPIs in Echtzeit zu erfassen und auszuwerten. Unsere statistischen Analysen beruhen auf den Grundlagen von BigData. Ziel ist es mit unser App möglichst vielen Daten und Variablen kontinuierlich in Echtzeit zu erheben um signifikante Korrelationen und Regressionen abzubilden. Um möglichst zeitnah und am besten in Echtzeit die Daten zu erheben, nutzen wir das Smartphone als „Sensor“ um die benötigten Daten zu erheben. Unsere App erfasst die wichtigsten drei Informationsströme und den Zustand der Einzelarbeit. Die drei Informationsströme sind Telefonate, Email und persönliche Gespräche bzw. Meetings. Unter Zustand der Einzelarbeit verstehen wir jegliche Tätigkeit die alleine ausgeführt wird zum Beispiel das Entwerfen eines Prozessplanes, Programmieren, Lernen, Konsumieren, Mittagspause, Kaffeepause, Kundenakquise, Controlling, Prüfen von Unterlagen etc. Sobald der Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz erreicht, kann er sich über eine Dockingstation anmelden, welches dann automatisch die App startet und dem Mitarbeiter verschiedene Tätigkeiten zur Verfügung stellt. Email und Telefonate werden automatisch im Hintergrund erfasst. Um Datenschutz zu gewährleisten erfassen wir nicht den Inhalt, sondern lediglich die deskriptive Daten und keine Inhalte. Persönliche Gesprächen und Meetings erfasst die App indem Sie feststellt, wenn sich 2 Geräte oder mehr für einen längeren Zeitraum in der Nähe befinden. Wenn die Geräte sich wieder entfernen fragt die App ab, ob es sich gerade um ein Gespräch oder Meeting gehandelt hat. So kann man ungestört Gespräche führen und erst nachdem Gespräch bestätigen. Ab wann werden die Daten Aussagekräftig? Nach einigen Fachgesprächen mit Experten macht BigData bei Unternehmen ab 50-70 Mitarbeiter Sinn. Dabei sollten rund 100 Variablen kontinuierlich erfasst werden. Erste aussagekräftige Zusammenhänge und Vorhersagen lassen sich dann ca. 1 Jahr nach dem Start der Datenerfassung machen. Wie verdienen wir Geld? Wir möchten durch Software-Lizenzen der App und durch notwendige Consulting-Tätigkeiten langfristige Verträge mit Unternehmen abschließen. Über die Implementierung hinaus müssen die Daten aufbereitet und analysiert werden. Sonstige Möglichkeiten HR hat die Möglichkeit direkt Stimmung der Mitarbeiter über die App abzufragen. Wertvolles Tool für HR. Zum Beispiel als Expertensuche. Tool zur Mitarbeiterbindung MA kann Anfahrt online erfassen MA können Ihre Produktivität messen und an sich arbeiten