Cg logo mit schrift lila 75dpi
240
Stimmen

Netzwerk Chancen gestalten

Eingereicht für SOCIAL IMPACT CUP - Stuttgart

Standort Heidelberg
Gründungsjahr 2016

Netzwerk Chancen gestalten

Chancen gestalten verfolgt die Vision eines gesellschaftlichen Miteinanders zwischen Geflüchteten und Ortsansässigen. Das Eins-zu-Eins Mentoring-Programm von CHANCEN GESTALTEN begleitet deutschlandweit Geflüchtete an Bildungseinrichtungen zum Abschluss und in den Arbeitsmarkt.

Team

Hanna, ausgebildete Trainerin mit einem Master in Ethnologie, und Leonie, ausgebildete interkulturelle Trainerin und Studentin der Ethnologie, sind zusammen für die professionelle Qualifizierungsstruktur zuständig. Lars, Geschäftsführer der gUG und für sein herausragendes Engagement zum Beispiel durch das Vollzeitstipendiums 2015 des Programms Engagement mit Perspektive geehrt, ist unter Anderem auch für die Betreuung der Standorte zuständig.

Idee

Jungen Geflüchteten, die ihren schulischen Abschluss nachholen, fehlt häufig strukturbedingt im Alltag die Möglichkeit Kontakt zu Ortsansässigen aufzubauen und somit auch die für sie neu zu erlernende Sprache anzuwenden. Dies gefährdet den Abschluss und so auch den Arbeitsmarkteintritt. Das Eins-zu-Eins Mentoring-Programm von CHANCEN GESTALTEN mit gleichaltrigen zum/r Mentor/in qualifizierten Ortsansässigen ermöglicht deutschlandweit mit individuellen Zielen im Mentoring das Ankommen am Ort, die Erreichung des Abschlusses und den Übergang in den Arbeitsmarkt.